Seekmetrics – Instagram und Twitter Hashtag Generator

Wer immer einen Account bei Instagram oder natürlich auch bei Twitter hat, also mit Hashtags arbeitet, der kommt eigentlich an dem Service der Seite Seekmetrics nicht vorbei. Daher möchte ich an dieser Stelle den Generator für Instagram-Hashtags oder eben Twitter-Hashtags empfehlen. Man gibt einfach ein Basiswort ein und der Generator generiert viele alternative Wörter, mit denen man sein Foto auf Instagram oder den Post beim Kurznachrichtendienst Twitter zusätzlich besetzen kann und somit für eine höhere Reichweite sorgen kann. Es gibt sicherlich auch noch andere Dienste für Hashtag-Generatoren, aber mit diesem Seekmetrics habe ich bislang bei beiden Diensten gute Erfahrungen gemacht und daher gebe ich das mal so weiter!

Quelle: Seekmetrics – Instagram and Twitter Hashtag Generator

X-MEN: Erste Entscheidung auf Sky

Doch, “X-MEN: Erste Entscheidung” war entgegen den anfänglichen Sequenzen zur Mitte hin ein ganz guter Film und steigert sich eindeutig hinten raus. Dann nämlich, wenn sich die Charaktere beginnen zu entwickeln und aus den einzelnen Figuren eine Einheit wird.

Gerade die erste Hälfte hat aber zu viel Special Effects und zu wenig Handlung, daher wirkt sie etwas zäh. Danach aber legt “X-MEN: Erste Entscheidung” deutlich zu und der Zuschauer kann an der Entwicklung teilhaben. Recht kurzweilig, aber jetzt auch kein Meisterwerk – Jennifer Lawrence macht den Film aber auch so zum Hingucker.

BRICK MANSIONS mit Paul Walker

Auf Sky lief mal wieder ein feiner Film mit Paul Walker von 2014, Brick Mansions heißt der und garantiert wirklich viel Action mit Kampfszenen. Für alle Fans des schnellen Kinos und von Paul Walker sowieso kann ich diesen Film also durchaus empfehlen – in hohem Tempo führt er durch die Handlung und lässt die gesamte Zeit keine Langeweile aufkommen. Bei Sky lief er 100 Minuten und lieferte in dieser Zeit auch alles ab, was man erwarten darf.

Transporter – The Mission auf Sky Cinema

Gewohnt knallharte Action mit Jason Statham, der zu Lande, zu Wasser und in der Luft alles entweder wegballert oder mit Hand und Fuß sich seiner Gegner entledigt. Teilweise auch in James Bond-Manier, wenn er mit Jetski einen Bus verfolgt bis auf die Straße oder die Ampullen per Sprung aus dem Fenster im Fallen auf der Autobahn vor dem LKW und so weiter und so fort. In “Transporter – The Mission” wird es also nie langweilig, im Gegenteil kommt man als Action-Fan voll auf seine Kosten und beim Schauspieler Jason Statham bekommt man mittlerweile auch grundsolide Thriller-Qualität geboten. Kann man sich wirklich anschauen und sich auf die nächsten Teile freuen.

Im Rausch der Tiefe auf Sky

Wenn man bei diesem Film mal ein plumpes Wortspiel nutzen möchte, dann könnte man bei dem Werk von Regisseur Luc Besson von einem “Film mit Tiefgang” sprechen. Denn “Im Rausch der Tiefe” überzeugt auch dadurch, dass die handelnden Personen wie zum Beispiel Enzo oder Jacques und auch Johana Baker von ihren Schauspielern Jean Reno, Jean-Marc Barr und Rosanna Arquette sehr gut dargestellt werden und die Figuren dadurch eine hohe Authenzität erhalten.

Mir hat trotz meines fehlenden Bezuges zum Tauchen der Film sehr gut gefallen, diese permanente mentale Spannung und im späteren Verlauf auch die Beziehung zwischen Jacques und Johana in Verbindung mit den wetteifernden Tauchern ließ mich anders als gedacht nicht vom Fernseher gehen. “Im Rausch der Tiefe” hat auch einige dramatische Momente und überrascht gleichzeitig mit vielen leisen Momenten, in denen der Zuschauer auch mal alleine gelassen wird mit dem Meer, der Figur und den Gedanken dahinter.

VALERIAN – beste Weltraum-Unterhaltung

Der Film Valerian bietet wirklich beste Sciene-Fiction von der ersten Minute an und fesselt die Zuschauer aufgrund der Handlung. Die Figuren wurden entweder sehr gut animiert oder, wenn es Menschen sind, dann haben sie alle sehr spezielle Charaktere und man sympathisiert mit den Weltraum-Helden.

Da der Film Valerian auf Sky lief, lohnt sich auch ein zweites Mal der cineastische Genuss, weil sehr viele kleine Details in der Story stecken und auch in den Animationen. Manchmal wird man fast von den kraftvollen Bildern erschlagen und ein anderes mal schmunzelt man über die witzigen Dialoge, auch wenn es bei Valerian auch oft sehr ernst zugeht.

Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann jedem diesen Film ans Herz legen, zumal er nicht zu sehr ins komödiantische abgleitet oder extrem albern daherkommt. Valerian – Die Stadt der tausend Planeten lebt aber auch von den guten Hauptdarstellern mit Cara Delevingne als Laureline sowie Dane DeHaan als Valerian und sogar Rihanna spielt in dem kurzweiligen Fantasy-Action-Film als “Bubble” mit. Keine Minute Langeweile, gute Schauspieler und jede Menge bunter Bilder machen Valerian zu einer absoluten Empfehlung!

THE GREAT WALL auf Sky

Der Film “The Great Wall” strahlt von Beginn an eine gewisse Faszination aus, die ich nicht beschreiben kann. Sei es die Zeit, in die man zurückversetzt wird oder die asiatische Lebensweise, die einem hier noch einmal näher gebracht wird – am Ende ist es vermutlich eine Mischung aus vielem. Manchmal wundert man sich aber doch, warum der im Deutschen mit vielen Untertiteln unterlegte Film einen so an die Leinwand oder den TV fesselt, drreht er sich doch im Grunde nur um die Abwehr von Monstern an einer Festung.

FAST & FURIOUS 6 auf RTL

Die ganze Filmserie von Fast & Furious er zählt schon eine gute Geswchichte und daher freut man sich auch immer schon auf die nächsten Teil – für mich war der sechste definitiv einer der besten und gerade nach dem Tod von Paul Walker hat dieser nochmal eine ganze besondere Bedeutung. Aber auch sonst weiß Fast & Furious 6 mit stahlharter Action auf allen Ebenen zu überzeugen – man sieht nicht nur heiße Kurven, sondern auch schnelle Autos, die um Kurven fahren und so kommen nicht nur Speed-Fans voll auf ihre Kosten.

In etwa die gleiche Kerbe schlägt der Film “Overdrive”, der französischer Action-Thriller konnte mich aber insgesamt nicht so sehr überzeugen wie das “Original” – trotzdem blieb ich bei Overdrive immerhin bis zum Ende dran und habe den Film auf Sky gerne gesehen. Aber es war kein Highlight.

Terror Night – ein mörderisches Spiel auf Sky

Eine überdurchschnittliche Nutzung von Smartphones gibt es in dem Film “Terror Night – ein mörderisches Spiel” auf Sky, weil der Ex-Freund der zukünftigen Braut ab dem Junggesellinnenabend ein perfides Spiel mit dem Hochzeitspaar veranstaltet. Der Gatte wird entführt und geknebelt, während die Braut am besagten Abend per Telefon hierüber informiert wird und diverse Aufgaben lösen muss, damit dem Ehemann nichts passiert.

In dieser Geschichte steckt auf jeden Fall genügend Spannung, um gut unterhalten zu werden und um neugierig zu bleiben, wie die Story weitergeht. Hat mir gut gefallen auch, wie sich das Ganze ab der zweiten Hälfte des Films “Terror Night – ein mörderisches Spiel” auf Sky entwickelt. Daher kann ich diesen Thriller auf jeden Fall empfehlen.

Ein riskanter Plan im ZDF in HD

Kann man auf jeden Fall mal gucken, “Ein riskanter Plan” ist ein gut gemachter Thriller mit einer klaren Story. Ohne Werbung und Unterbrechung kann man im ZDF die Geschichte des Häftlings und der schönen Polizeibeamtin in New York, die sich zwischen Fenster und Sims kennenlernen und danach der Plan beginnt.