THE GREAT WALL auf Sky

Der Film “The Great Wall” strahlt von Beginn an eine gewisse Faszination aus, die ich nicht beschreiben kann. Sei es die Zeit, in die man zurückversetzt wird oder die asiatische Lebensweise, die einem hier noch einmal näher gebracht wird – am Ende ist es vermutlich eine Mischung aus vielem. Manchmal wundert man sich aber doch, warum der im Deutschen mit vielen Untertiteln unterlegte Film einen so an die Leinwand oder den TV fesselt, drreht er sich doch im Grunde nur um die Abwehr von Monstern an einer Festung.

FAST & FURIOUS 6 auf RTL

Die ganze Filmserie von Fast & Furious er zählt schon eine gute Geswchichte und daher freut man sich auch immer schon auf die nächsten Teil – für mich war der sechste definitiv einer der besten und gerade nach dem Tod von Paul Walker hat dieser nochmal eine ganze besondere Bedeutung. Aber auch sonst weiß Fast & Furious 6 mit stahlharter Action auf allen Ebenen zu überzeugen – man sieht nicht nur heiße Kurven, sondern auch schnelle Autos, die um Kurven fahren und so kommen nicht nur Speed-Fans voll auf ihre Kosten.

In etwa die gleiche Kerbe schlägt der Film “Overdrive”, der französischer Action-Thriller konnte mich aber insgesamt nicht so sehr überzeugen wie das “Original” – trotzdem blieb ich bei Overdrive immerhin bis zum Ende dran und habe den Film auf Sky gerne gesehen. Aber es war kein Highlight.

Terror Night – ein mörderisches Spiel auf Sky

Eine überdurchschnittliche Nutzung von Smartphones gibt es in dem Film “Terror Night – ein mörderisches Spiel” auf Sky, weil der Ex-Freund der zukünftigen Braut ab dem Junggesellinnenabend ein perfides Spiel mit dem Hochzeitspaar veranstaltet. Der Gatte wird entführt und geknebelt, während die Braut am besagten Abend per Telefon hierüber informiert wird und diverse Aufgaben lösen muss, damit dem Ehemann nichts passiert.

In dieser Geschichte steckt auf jeden Fall genügend Spannung, um gut unterhalten zu werden und um neugierig zu bleiben, wie die Story weitergeht. Hat mir gut gefallen auch, wie sich das Ganze ab der zweiten Hälfte des Films “Terror Night – ein mörderisches Spiel” auf Sky entwickelt. Daher kann ich diesen Thriller auf jeden Fall empfehlen.

Ein riskanter Plan im ZDF in HD

Kann man auf jeden Fall mal gucken, “Ein riskanter Plan” ist ein gut gemachter Thriller mit einer klaren Story. Ohne Werbung und Unterbrechung kann man im ZDF die Geschichte des Häftlings und der schönen Polizeibeamtin in New York, die sich zwischen Fenster und Sims kennenlernen und danach der Plan beginnt.

Hollow Man 2 erfüllte meine Erwartungen

Hollow Man 2 ist ein spannender Thriller, der den Kampf gegen einen Unsichtbaren gut darstellt. Der Film benötigt keine lange Anlaufzeit, ist sofort im Thema drin und hat ein vernünftiges Tempo, bei dem man kaum mal wegschauen kann. Manchmal etwas krasse Dartstellung der Taten, aber das scheint dramaturgisch nötig und auch der Sound spielt zu den richtigen Szenen mit den Emotionen. Spannend und fesselnd. Gut.

GUARDIANS OF THE GALAXY 2 war nix

Ich hatte mir schon Knabberzeug und ein paar kalte Getränke für den Film “Guardians Of The Galaxy 2” bereitgestellt, aber der Film war von so einer Art Humor, der mir nicht gefiel und so habe ich nach gut 45 Minuten abgeschaltet. Die Mischung aus Animation, SciFi-Action und ulkigen Dialogen hat bei mir nichts ausgelöst und daher wollte ich meine Zeit mit dem 2. Teil von Guardians of the Galaxy nicht verschwenden. Vielleicht war der erste Teil ja besser, wie das ja so oft ist und er läuft mir nochmal über den Weg – ansonsten konnte das auch Sylvester Stallone in seiner Rolle nicht herausreißen. Abschließend mal noch ein paar Meinungen von den Experten bei filmstarts: HIER ist eine negative (“Schon der erste GotG überzeugte nur durch das grandiose Finale. Teil 2 bietet nicht mal das.”) und natürlich gehört es auch zur Ausgewogenheit, wenn man hier einen Link zu den positiven Kritiken veröffentlicht: HIER geht es lang 😉

 

Die Mumie (1999) im ZDF

Die Mumie aus dem Jahr 1999 -also der Film, nicht die Mumie- war im ZDF ohne Werbung und in HD eigentlich ganz nett anzuschauen, aber ich hatte etwas mehr erwartet und gerade der Anfang war etwas träge.

In der zweiten Hälfte nahm dann aber auch die Action etwas zu und man fühlte sich an Indiana Jones erinnert, auch die Effekte waren schon erstaunlich gut gemacht und die Dialoge spritzig.

Insgesamt hat mich “Die Mumie” aus 1999 also ganz gut unterhalten, manchmal war es etwas zuviel Comedy und das stand im Kontrast zum eigentlichen Grusel-Faktor. “Die Mumie” wusste also nicht immer genau, ob sie schocken, zum Lachen anregen oder einfach nur unterhalten wollte.