Kein Eiskunstlauf mehr bei Alles was zählt

Die AWZ-Hauptdarstellerin Anna-Katharina Samsel hat es auf ihrem Facebook-Account gerade gepostet: “Alles was zählt” auf RTL wird zukünftig ohne Eiskunstlauf auskommen müssen. Ich finde diese Entscheidung absolut nachvollziehbar, weil man sich zuletzt auf dem Eis etwas im Kreis gedreht hatte – im Wahrsten Sinne des Wortes…..

Mit der neuen Dance-Academy hat man neben einigen neuen Darstellern einfach mehr Möglichkeiten und der Dreh ist wahrscheinlich auch etwas unkomplizierter. So ist viel mehr Leben in der Bude mit den Auditions und Tanzwettbewerben. Man kann jetzt natürlich nur hoffen, dass A-K Samsel erfolgreich “umschult” und in irgend einer Weise eingebunden wird.

RTL Highlight´s Trailer Musik

  • Die Musik für “Dein März” 2012 ist von der gleichnamigen Band wie der Song-Titel, also Sons Of Midnight
  • Die RTL-Highlights für August 2011 wurden gesungen von der Band 3Doors Down aus dem Album “Time Of My Life” – es klingt sehr rockig, hat ein bisschen etwas von Nickleback und ist ein wirklich toller Song!  Dazu noch ein weiterer von Owl City, ist auch sehr gut

 

  • Im November 2011 werden unsere Ohren verwöhnt von Nickleback und “When We Stand Together”, ganz was Feines!!!

Die “Mai-Lights” werden musikalisch untermalt von der schönen Sängerin Cassandra Steen und dem Lied “Gebt alles”. Der April 2011 war von Within Temptation – Faster Audio Clip. Ein wirklich sehr gelungenes Musik-Stück, passt gut zu den RTL-Bildern in dem Trailer, darum ist es auch sehr eingängig und machte sogar mich neugierig von wem dieses Lied ist. Viel Spaß.

Sexy Annemarie Eilfeld – Ihre schönsten Bilder

Weitere Musik-Empfehlungen:

  • Adele – Rolling In The Deep (Live) am 30. April 2011 zu Gast bei Thomas Gottschalk und “Wetten dass”, oder auch
  • Dark Circle Knights – I’m insane die Band aus der Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten (GZSZ) und natürlich
  • Die Atzen feat. Nena – Strobo Pop (Official Video) Bass Bass Total Atze!!!!!!!!!!
  • Deutschland sucht(e) den Superstar und fand – LISA BUND – Can`t breathe Schönes Lied von Lisa Bund (bekannt aus DSDS und Dschungelcamp). Weitere Frauenpower gibt es hier von
  • Yvonne Catterfeld – Eine Welt ohne Dich Traumhaft in Gesang und in Aussehen, wir kennen sie alle noch aus der Erfolgs-Serie “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”. Apropos GZSZ: Das Lied zu den
  • RTL-Vorabendserien “Unter Uns” und “Alles was zählt”, was seit Mitte Mai ´11 läuft ist von Andreas Bouranie und heißt “Nur in meinem Kopf” – eine kleine Hör-Probe gibt es bei YouTube – gerade gehört die
  • Einlaufmusik beim Boxen in SAT1 von Felix Sturm: Linkin Park-Bleed it Out (Official) Das rockt wirklich rein!
  • Der offizielle ZDF-Song zur Frauen-Fußball-WM 2011 ist von Mel C “Rock me” (MyVideo)

OK ich gucke GZSZ, Unter Uns, Dschungelcamp

Ja, ich gebe zu: Ich bin ein Fan dieser Sendungen. Immer, wenn es wieder heißt “Ich bin ein Star – holt mich hier raus!” gehen meine Antennen voll auf Empfang. Wenn ich recht überlege, ist das neben “Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)” und “Unter Uns (UU)” fast schon der einzige (wenn sie denn kommt) Grund, die Fernbedienung auf RTL zu schalten (auch wenn mich meistens RTL nervt) und selbst während des Guckens bin ich nervös, weil ich immer rechtzeitig umschalte wenn die Werbeblöcke auf den Zuschauer einprasseln sollen. Viele beschäftigen sich aber anderweitig in ihrer Wohnung oder nutzen diese Gelegenheit, um auf die Toilette zu gehen. Oder zum Kühlschrank. Oder beides.

Ich lese auch immer wieder gerne die Kommentare in den Medien, die sich darüber echauffieren, obwohl auch diese durch die Berichterstattung von Sendungen wie dieser profitieren. Darum brauche ich auch gar nicht auf BILD oder andere zurück greifen, sondern alles Wichtige zu Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! steht auch ganz neutral in einem Wikipedia-Eintrag oder man schaut es auf YouTube. Gleiches gilt für DSDS: Alle Kandidaten kann man mittlerweile bei Clipfish oder YT begutachten.

Erfolgsformate wie DSDS, Supertalent oder Let´s dance gucke nicht

Mir ist auch egal, was andere über Leute denken, die RTL Gucken – es interessiert mich eigentlich gar nicht. Da ich mich die meiste Zeit auf eurosport, Sport1 oder Sky –Cinema und -Sport fernsehtechnisch rumtreibe. DSDS verfolge ich nur im Internet und zwangsläufig falls es grad im Rahmen einer Talkshow oder Reportage kommt und in den Foren bekommt man auch alles mit. Gefiltert und ohne Dramen gibt es ja alles via Clipfish

Inzwischen hatte ja RTL seine Pläne für die TV-Saison bekannt gegeben und so durften wir uns auf ein neues Dschungel-Camp freuen mit wieder neuen Kandidaten und jeder Menge Spaß, Spannung und Ekel mit mehr oder minder Prominenten. Daneben weiterhin Erfolgsformate wie DSDS, Supertalent oder Let´s dance – der Unterschied aber zum Beispiel zu DSDS ist der, dass sich beim Dschungelcamp die Promis selbst bewusst der Blamage freigeben – während bei Deutschland sucht den Superstar medienungeübte junge Menschen der johlenden Meute zum Fraß vorgesetzt werden!

Daniel Schumacher zum Finale bei DSDS

Bei Castingshow-news.de äußert sich Ex-Superstar Daniel Schuhmacher zum Finale von DSDS und sieht –so wie ich auch- Sarah Engels als möglichen Superstar 2011. Wie Castingshow-News.de berichtet, bescheinigt der Staffel-Sieger von 2009 in einem Interview mit “Stadtnachrichten Pfullendorf” der Finalistin eine tolle Stimme und – nichts weiter, das ist alles, was man unter dem Link an Informationen findet! Aber wo er recht hat, hat er recht. Im Vergleich zu ihrem Freund Pietro Lombardi ist sie quasi die vielzitierte bessere Hälfte des Final-Paares und kann sich ohne sichtbare Probleme alle gesungenen Texte merken und vor allen Dingen optisch überzeugen. Mit welchen Liedern Sarah im Finale antritt, kann man HIER nachlesen!

Dieter Bohlen verlässt DSDS-Jury – die Reaktion des DSDS-Kandidaten ist Fäkalsprache

Einerseits schwer vorstellbar, andererseits wird so ein Verhalten, wie es Dieter Bohlen an den Tag gelegt hat (Quelle: BILD) bei Joeys Auftritt am Samstag, auch von den Zuschauern entsprechend “honoriert” – nur vielleicht nicht in der gewünschten Richtung. Schon in danach kam Joey Heindle trotz einiger offensichtlichen Unsicherheiten wieder eine Runde weiter und kämpft sich durch. Ein Verlassen des Jury-Vorsitzenden ist zwar respektlos, aber in erster Linie wird man nur enttäuscht, wenn zu hohe Erwartungen mit im Spiel sind. Daher überrascht mich dieses Zeichen, welches wohl von Bohlen gesetzt werden sollte, überhaupt nicht und selbst Joey kam souverän rüber und fragte, ob er – Zitat “mal kacken” ist. Fäkalsprache wird ja auch von Teilen der Jury verstanden und man darf gespannt sein, ob der “Pop-Titan” das nächste Mal gleich die Hose herunter lässt oder was er sich als Steigerung überlegt.

Verhältnis der Werbung bei Schlag den Raab auf Pro7

Die 40. Ausgabe der ProSieben-Show “Schlag den Raab” habe ich mal geschaut, wie viel und zu welcher Zeit die Werbung kommt und wie viel Sendung am Ende überhaupt noch übrig ist. Generell war es wie oft: Ein sportlicher Kandidat setzt sich im Voting gegen vier andere Mitstreiter/innen durch und kämpft ab sofort Spiel um Ruhm und Ehre eine Million Euro gegen einen hochmotivierten Stefan Raab.

Doch bevor überhaupt das erste Spiel “Flaschenschieben” um 21.00 Uhr begonnen hatte, war schon vor der Verkündung und Abstimmung der erste Werbe-Block von 20 Uhr 40 bis 20h 51. Darin enthalten war sowohl klassische Produktwerbung, als auch Trailer für Sendungen und ein Counter, der zehn Sekunden runterlief, währen für einen Pro7-Blockbuster geworben wurde. Elf Minuten nach 25 Minuten ab 20h 15. Besonders ärgerlich, dass alle Werbe-Unterbrechungen von der unfassbar blöden Frage gekrönt wurde, was denn der Kandidat bei “Schlag den Raab” gewinnen könne. Noch bescheuerter war nur die zweite Antwortmöglichkeit: “B – Eine braune Pfanne”. Klingt nach Scheiße.

TV-Kritik von Rheinpfalz-Online

Siebzehn Minuten nach neun dann schon die zweite Unterbrechung, es waren gerade mal zwei Spiele gespielt und man kann sich nie zu 100% auf die Sendung einlassen – immer ist die Fernbedienung im Anschlag! Jetzt also wieder Warten bis 21h 27, bis die Außen-Spiele begannen. Nach genau zwei Spielen war schon wieder Schluss, so viel auf Toilette, zum Kühlschrank oder sonst was kann man gar nicht gehen. Um 21h 41 kam also wieder die Scheiß-Frage nach der Pfanne und die Information, dass EIN Gewinner ZWEI Suzuki Grand Vitara mit 18”-Alu-Felgen und 129 PS gewinnen kann. Ging aber zum Glück nur eine Minute, dafür wurde gleich nachgelegt um 21h 47 mit nur einem kurzen Spot.

Nach vier Spielen gab es ab 21h 58 wieder etwas Abwechslung zum normalen Programm in Form von bunten “Produktinformationen” und einem tollen Strauß voller Spots bis 22h 07. Danach ging es aber weiter mit Robbie Williams und um 22h 14 mit dem nächsten Spiel, bevor es um 22h 31 wieder bis 22h 40 “eine kurze Unterbrechung” gab. Der Vorteil war, dass man schon einen gewissen Rhythmus bekam, dass die Werbung so circa zehn Minuten am Stück Zeit in Anspruch nahmen. Immerhin wurden wir danach mit der bei Raab-Shows gefühlt unvermeidlichen Lena belohnt, die ihren Song “Lonely People” gut performte.

DSC_1250[1]

Foto: Notizen zur Sendung und Auswertung

Es war 22h 45, als Raab seine unglaublichen Merkfähigkeiten unter Beweis stellen konnte, als er und Kandidat Andreas sich eine 10-stellige Zahl merken musste und danach diese auf einem Speed-Court mit den Füßen eintippen musste. Geschwindigkeit und Gedächtnis waren gefordert – zum Herunterfahren gab es danach wieder Handys, Autos und allerlei anderes (23h 01 bis 23h 10). Beim Spiel “wer lügt” schaffte es Raab das erste Mal, zwei Spiele in Folge zu gewinnen, davor gab es immer ein schönes Wechselspiel mit den Punkten. Schnell noch ein Spot um 23h 27 zwanzig Sekunden, um folgend mit “Sackhochwurf” auf einen runden Stufenbau, der über den Protagonisten schwebte.

Endlich das ewige Highlight “Blamieren oder Kassieren” mit Elton, nächste Station: 23h 43 – zur Werbung alle aussteigen bitte – oder doch dranbleiben? Wer bleibt denn da aber immer bei der Fernseh-Reklame kleben? Bis 23h 53 musste man warten, bevor Leslie Clio die Bühne für ihren Song betrat. Das klang ein bisschen wie Lena, nur in blond. Um 23h 57 wurde das Brettspiel von “SdR” vorgestellt, bevor es mit Spiel 11 und dem etwas zähem Holzhacken losging. Also um 0h 03:14sec rammte Raab die Axt das erste Mal in den Stamm, die letzten Späne fielen um 0h 17

Spiel 12 war mit der Mini-Tischtennisplatte ein weiterer Höhepunkt, bei dem die Führung oft wechselte und aus dem der “Raabinator” nach drei Sätzen als Sieger hervorging und somit das nächste Spiel beim Stand von 57:21 ein Matchball-Spiel war. Sechs Minuten nach halb eins startete “Wer lügt”, bei dem die Schwierigkeit darin lag, durch die teilweise doppelte Verneinung um diese Uhrzeit die richtige Lösung zu finden. Um 0h 43 war dann Schluss – sogar im Verhältnis zu anderen Folgen von SdR noch relativ früh. Es gab schon Shows, die gingen bis kurz vor zwei Uhr und es gab in der letzten Stunde praktisch keine Spots mehr.

Fazit: In den ersten Stunden gab es bis 21 Uhr 58 je 11 Minuten Werbung (20h 15 bis 21h: 11 / 21h bis 21h 58: 11), danach wurde es intensiver mit 18 bzw. 20 Minuten grob mitnotiert (21h 58 bis 23h: 18 / 23h bis 0h: 20), aber dafür gab es zum Ende hin bis 0 Uhr 43 keine Werbung. Also alles nicht so schlimm und absolut im legitimem Bereich, nur die Penetration auf oben genannte Pfannen-Frage nervte sehr und natürlich auch die permanenten Hinweise auf die beiden Suzukis. Alles in allem wieder eine handwerklich gut gemachte Samstagabend-Unterhaltung mit auch aus dieser Sicht nur einem Sieger: Stefan Raab!

Lese-Tipp:Werbepausenanalyse: Jauch schlägt Raab

Jauch, Cobra 11 und Punkt 6 – geht doch RTL

Sie haben ja auch ein paar Sendungen, die nicht so schlimm sind, ab und zu mal Jauch, zwei Daily-Soaps und “Alarm für Cobra 11”, es ist aus meiner Sicht aber zu wenig – verglichen mit den Möglichkeiten, die man hat. “DSDS” guckt man ja auch selten, durch Online-Angebot ohne lästige Werbung – oder mangels Alternativen, denn natürlich seien auch die anderen Sender erwähnt (vielleicht später mal etwas genauer), die auch nicht wirklich durch Qualität überzeugen. So gesehen wünsche ich RTL weiter viel Erfolg – aber eben auch gute Besserung.

Morgens von 6 Uhr an die Punkt6-News sind wirklich gut und erfrischend, aber das Programm so in der wahrscheinlichen Zielgruppe in der Zeit von 9 Uhr bis Unter Uns um 17 Uhr 30 ist schon erbärmlich. Spätestens nach Wetter und Sport kommt selbst am frühen Morgen eine dieser dämlichen Fragen zum Anrufen und da schalte ich immer weg und der Sender verliert mich hier. Aber sind zwanzig Minuten morgens und abends neunzig Minuten von 18 Uhr 45 bis 20 Uhr 15 wirklich ausreichend und zufriedenstellend für so einen im Grunde erfolgreichen Sender?

Spätestens wenn dicke Frauen andere Menschen verkuppeln wollen oder in fremden Wohnungen nach Dreck wühlen und ihn natürlich auch finden, ist es Zeit zum Zappen und das gar nicht wieder einzuschalten. Es kann halt nicht jeden Abend Günther Jauch und Wer wird Millionär kommen.

DM in Euro umtauschen im TV

Nachdem ich mal wieder einen Artikel gelesen habe über das viele DM-Geld, was noch in vielen Haushalten gehortet wird, kam mir diese Idee am 18.02.2012: Es wird eine Fernseh-Show geben, bei der Zuschauer die Möglichkeit haben, altes Geld einzutauschen. Dabei könnte es in der ersten Stufe gesponserte Waren geben, in der zweiten etwas größere Gutscheine mit verbessertem Kurs und als “Hauptpreis” bekommt der Kandidat seine eingesetzten D-Mark mit einem Umrechnungskurs von 1 zu 5 also bei 100 DM belohnt die “Bank” das mit 500 Euro.

Grobes Konzept muss sein, möglichst viel altes Geld ins Finale zu retten. Dass richtig was in den Pott kommt, würde sich anbieten mit Gruppen wie Kegelclubs, Fanclubs oder Betrieben zu spielen. Beispiel: Zehn Teams bringen je 1000 DM mit, können maximal 100 pro Aufgabe (Geschicklichkeit, Denkspiele, Sport) einsetzen und wer zuerst bei 500 Rest anlangt, ist raus und bekommt den realen Gegenwert von 250 Euro – damit man als Kandidat keinen Verlust macht – als Einkaufsgutschein von einem bekannten Elektromarkt plus Sachpreisen wie oben beschrieben.

Die letzten beiden Teams spielen natürlich das Finale gegeneinander und wenn man das gesamte eingesetzte Geld zusammenzählt, dann geht es um 8 x 500 DM = 4.000 DM plus die Team-Gelder sind 5.000 DM multipliziert mit 5 gibt das einen Hauptgewinn von 25.000 Euro – darin liegt der Reiz auch während der Team-Spiele, den Einsatz taktisch so zu wählen, dass man am Ende vorne steht. Wichtig ist aber in erster Linie die Grund-Idee, in einer TV-Show Menschen die Möglichkeit zu geben, alte Währungen zu einem besseren Kurs durch Sachpreise und Einkaufsgutscheine einzutauschen. Nebenbei könnte es Unternehmen geben, die Spenden in DM verdoppeln und einem guten Zweck herbeiführen. Bei Fragen bitte Fragen 🙂

Wie BILD das Wort Hitler in Link einbaut

44. Deutsche Schnupfmeisterschaft: Wir haben die Nase voll In dem Artikel wird über die in dem Link beschriebene Schnupfmeisterschaft geschrieben und dazu auch Bilder gezeigt, die für sich selbst auch ganz lustig aussehen. Denn so oft sieht man ja nicht eine Frau, aus deren Nase schwarzer Tabak quillt.

 

 

Aber warum muss nun die BILD – obwohl es in dem Artikel keine Erwähnung findet – in ihrem Permalink (rot markiert) das Wort “Hitler” noch einbauen, wenn es doch im ganzen Artikel nicht fällt? Welche Bedeutung diese Wörter dann gerade an der Position in der oberen Linkzeile haben, erklärt der seodesignblog HIER noch einmal recht kurz und knackig, aber richtig. Denn die Permalinks sorgen dafür, dass man bei Google noch besser gefunden wird – dort stehen sozusagen die wichtigsten Wörter über einen Artikel, eine Ware oder dem Anliegen der permanent abrufbaren Seite durch den Link. Womit wir auch unterstrichen die wörtliche Bedeutung herausgestellt haben. Und so sieht nur die eigentliche Schlagzeile aus: