Stefan Raab in TV total mit Video über Uslar

Am besten ist natürlich der Kommentar am Ende von Stefan Raab “man muss auch wollen”. Das sind genau diese etwas launigen Spitzen, die er immer verteilt, was die Clips und auch manch lange Sendung wieder sehenswert macht. Ich schaue mal, dass ich den Artikel aktuell halte und einige Links hier noch reinsetze. Kann doch nicht sein, dass so eine Örtlichkeit wie Uslar nicht genügend Beachtung findet!

Nix los in Uslar – Videos – TV total.

Leider ist es aber in der Tat so, dass in vielen Orten nicht mehr so viel los ist, weil sich die mittelständischen Unternehmen in die Großstädte verzogen haben. Und damit auch die Arbeitnehmer, die in den Ballungszentren Eher Chancen haben, Arbeit zu bekommen als auf dem Lande. So also im folgenden ein paar Dinge, die man über Uslar wissen sollte.

Dabei bin ich zum Beispiel auch über den Schmetterlingspark Uslar gestolpert, der gewiss ein schönes und interessantes Reiseziel sein kann. Deswegen erweitert Bloggen auch so den Horizont: Weil ich durch den Artikel jetzt mich damit beschäftige und gleichzeitig für mich und damit auch für andere einen sinnvollen Beitrag leiste.

 

So habe ich wieder etwas gelernt über den Verlauf der Märchenstraße, dass es dort einen Schmetterlingspark gibt und man in märchenhaften Themen-Zimmern im Hotel Menzhausen wunderbar wohnen kann! Möge sich der eine oder andere angeregt fühlen, entweder Uslar einmal zu besuchen oder ähnlich zu verfahren und die eigene Neugier auf Unbekanntes zu erwecken – und zwar on- wie offline.

 

Nachrichten-Widgets für die Homepage

Kürzlich war ich mal wieder auf der Suche nach einem sogenannten News-Widget von einem entsprechenden Portal, einer Zeitung oder einem Online-Magazin. Dabei bin ich recht schnell auf den Hinweis von digitalwelt.de gestoßen, was ich mal vor einiger Zeit ausprobiert hatte, aber dann doch recht schnell wieder ob der nicht gerade optimalen Funktionalität des freenet-Widgets verworfen habe. Dennoch war der Einbau und die Idee ganz gut und einfach, was mich dann auch ermutigt hat, nach weiteren solchen Diensten zu suchen.

Aktuell verwende ich die Nachrichten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, genauer gesagt habe ich den FAZ-Widget Generator angeworfen und einfach dann den HTML-Code in den Blog eingebaut.  Eine weitere Alternative ist noch, auf den BILD-Generator zurückzugreifen. Entweder die “Mein-Klub-Variante”, die sich nur Nachrichten zieht auf den auszuwählenden Verein, das ist für Fanclubs oder Themen-Seiten sicherlich interessant! Zurück zum Standard-Widget “Bild-Dir-Dein-Bild”: Hier hat man neben den schon bekannten Schlagzeilen auch noch weitere Reiter zur Verfügung, wie zum Beispiel Bundesliga oder Erotik-Videos. Hier geht es zum BILD-News-Generator und SO sieht er aus:

Mehr Nachrichten, Erotik-Videos und Unterhaltung auf BILD.de.

Im Homepage-Baukasten habe ich noch zahlreiche Hinweise zu Widgets, Zusätzen und Erweiterungen für die eigene Website gefunden – aus dem Bereich Sport sollte auf jeden Fall noch das von SPORTAL.de nicht fehlen: Hieraus kann man sich ganze Tabellen zur Bundesliga und vielem anderen mehr ziehen und nach Anmeldung die komplette Bandbreite aus vielen Sportarten nutzen. Aber auch im Bereich Sport gibt es noch eine weitere Möglichkeit, nämlich Mein SPORT1 – den dortigen Konfigurator findet man schnell und ist einfach zu bedienen. So bekommt jede private oder auch gewerbliche Internetpräsenz eine professionelle Note. Ich hoffe, einige wurden fündig und können ihren Blog oder die eigene Website etwas verschönern.

Wo man die Facebook ID, die App-ID und den Geheimcode findet

Will man seinen WordPress-Blog oder auch die Homepage in irgendeiner Form erweitern oder optional Zusätze erlauben, die die Inhalte und Aktivitäten von Facebook einbindet, benötigt man die User-ID, die sogenannte App-ID und in einigen Fällen auch den App-Secret-Code. Also eine Art geheimen Schlüssel, den kein anderer hat und der dafür sorgt, dass das niemand anderes ändern kann. Wie man an die Facebook User ID kommt, erklärt Niklas Koehler sehr gut und kompakt. Es gibt auch in einige Frage-Portalen oder Foren Erklärungen hierfür, aber nirgends so einfach und schnell verständlich.

 

Als nächstes brauchen wir die App-ID, das hat nichts mit Apple zu tun, sondern das Wort steht für Applikationen und die ID verbindet sich dann mit dem Account von Facebook und stellt die neuesten Aktivitäten online. Dort steht auch ein Hinweis zum Geheimcode, der für den Einbau einer Like-Box oder Aktivitäts-Feed notwendig ist. Effenberg.de informiert übersichtlich über alles Notwendige, Danke!

DSDS 2013: Jubiläums-Staffel geplant – doch wie geht es weiter?

Wie die "B.Z." vermeldet, wird es auch 2013 eine neue Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" geben, doch wie es dann weitergeht, ist für mich völlig offen. Ich könnte mir vorstellen, dass danach in dieser Form Schluss ist mit DSDS, vielleicht konzentriert man sich dann mehr auf das Kids-Format, welches auch eine entsprechende Zielgruppe erreichen wird und welches weiter ausbaubar ist.

Das RTL-Sprachrohr BILD vermutet gar, dass nun Deutschland sucht den Schlagerstar eine mögliche Alternative darstellt. So würde man aus meiner Sicht neue Zielgruppen ansprechen und damit vergrößern. Das ganze Konzept gehört eh entstaubt und generalüberholt. Ein Angriff auf die Volkmusik-Shows am Samstag in ARD und ZDF wäre die Folge!

Zudem ist dann sicherlich die Jury sympathischer zu ihren Kandidaten und es gibt kein öffentliches Bashing, um sich selber darzustellen. Erst mal ging es ab Januar 2013 wieder los und läuft mit mäßigem Quotenerfolg. Neu in der Jury sind alle, außer Dieter Bohlen: Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel und Mateo von Culcha Candela.

DSDS auch 2013: DSDS: Noch ‘ne Staffel, trotz mieser Quote – B.Z. Berlin – DSDS, Quote, Casting-Show.

Denkbar wäre natürlich auch, dass man in einer Art finalen Show 2014 den besten aller zehn bisherigen Kandidaten herausfinden möchte. Vorteile wären die jeweils vorhandene Fanbase, ein gesunder Abschluss hinter zehn Staffeln voller Dramen und Skandale, aber auch wunderbarer Momente und letztlich interessanten Menschen.

Lösungsansätze WordPress JetPack Problem

Wer dieses Plugin hat, wird sicherlich sehr zufrieden sein mit den tollen Eigenschaften, den Statistiken, der ShortLink-Funktion oder aber den Extra Side Bars. Leider kommt es dennoch vor, dass man im Laufenden Betrieb auf Fehlermeldungen stößt wie zum Beispiel:

GnuTLS recv error (-9): A TLS packet with unexpected length was received.

Das deutet darauf hin, dass es eine Rückmeldung gibt wegen einer unerwarteten Länge, vermutlich in irgendeiner Zeile – was die Ursache auf den Host-Server lenken würde. Aber da wurde nichts aktiv geändert und zuvor war alles in Ordnung. Ein recht umfangreicher Thread im ip-phone-Forum beschäftigt sich zumindest intensiv damit und erstreckt sich über mehrere Seiten. So gesehen in jedem Falle lesenswert, weil hier auch viele andere interessante Fakten und Hinweise zusammengestellt sind!

Viele gleiche Fragen ergeben kaum Antworten in anderen Foren, obwohl das eigentlich ein bekannter Fehler sein müsste. Orakelt wird dann über Server, Lösungsansatz könnte auch irgendein Update sein Auf einen anderen Artikel bin ich bei der weiteren Recherche gestoßen, wo es um den API-Key in Denis´ Weblog geht. Hier muss man immer darauf achten, dass alle Einstellungen noch aktuell sind, bevor man auf lange Fehlersuche geht, aber das nur am Rande. Zurück zum Fehler:

register_http_request_failed. (….) something is incorrectly configured on your web host.

“This yousely means” habe ich mal entfernt, das sollte klar sein. Der Fehler soll also an meinem Hoster liegen, da wo ich meine Website-Daten hochlade und auf den Server packe. Hmmm wie gesagt war das von jetzt auf gleich ohne ein Aktion. Auch die F.A.Q. verweisen nur darauf, dass man sich mit dem Account für WordPress.com einloggen soll, welcher natürlich ein anderer ist als der für den eigentlichen Blog. Evtl. löst nur mal wieder eine komplette neue Installation des Problem oder das übliche Deaktivieren von Plugins, um sie dann Stück für Stück wieder zu reaktivieren. Aber da entstand auch erst das Problem mit JetPack…