Brust raus – Bewohner im Big Brother Haus eingetroffen

Alle Bewohner sind am Freitag Abend im Kölner Bog Brother Haus eingetroffen, wie ich meiner Aufnahme entnommen habe. Die mit drei Stunden viel zu lang angesetzte Show mit dem Einzug musste man sich nicht wirklich geben – zumal man bei den technischen Möglichkeiten ja problemlos auch bei Cindy aus Marzipan vorspulen konnte und die Interviews vorher sind ja auch verzichtbar. So trollten sich also ein Promi nach dem anderen ins Haus rein und zur Überraschung vieler war ein Teil schon im unteren Bereich des Hauses – sie waren kurze Zeit vorher unter Ausschluss der Öffentlichkeit eingezogen. Übrigens ist der Begriff Promi immer noch korrekt gewählt, denn wer dort eingezogen ist und sich der Öffentlichkeit präsentieren kann, ist es dann halt auch irgendwie und gehört zum immer größer werdenden Kreis dazu.

[smartads][smartads]

So besteht also die Promi-Masse im Big Brother-Haus aus einigen Unbekannten, die jetzt dadurch bekannt sind und anderen schon in den Medien vertretenen Personen. Die Ela war ja bisher nur beim Bachelor in ähnlicher Rolle, darum muss sich niemand umgewöhnen und man weiß, was einen erwartet. Aaran Troschke verspricht zumindest etwas Wortwitz, der Bachelor-Paul Sex-Appeal, der Wendler alles, was er nicht halten kann und das Erotik-Sternchen zeigt nicht nur Nippel, sondern gleich das ganze Programm. Das Wechselspiel zwischen unten und oben wird täglich neu befeuert durch Aufgaben und Nominierungen – es dürfte also mit Unterstützung der BILD durchaus lebendiger zugehen als in der ersten Staffel, in der SAT1 seine Zuschauer nicht nur körperlich bei der Live-Sendung mit Publikum im Regen stehen ließ, sondern auch mit der erzwungenen Lustigkeit von Pocher & Co.

Yvonne Yung Hee Bormann als Lydia Wang bei den Roten Rosen

So die neue Affäre von Malte ist für ihn ja eine alte Bekannte, aber für die meisten Zuschauer dann doch ein neues Gesicht: Lydia Wang wird gespielt von Yvonne Yung Hee Bormann und sie macht das richtig gut als Tochter des Air-Beijing-Chefs. In der Rolle selbstbewusst, die weiß was sie will und für die Serie “Rote Rosen” wie ich finde eine Bereicherung. Denn überwiegend bewegen sich doch eher biedere Charaktere in der Staffel, mit Ariane, Tine oder auch Merle. Rieke geht mir ehrlich gesagt mit ihrem Sommelière-Gehabe etwas auf die Nerven und schläft sich durch alle Betten. Da ist die Lydia doch mal eine willkommene Abwechslung, zumal sie bei Malte schon mal mit ihren Reizen nicht gegeizt hat. Ich wünsche ihr auf jeden Fall viel Spaß und vielleicht bleibt sie ja dauerhaft als “kleines Biest” erhalten?